Speech understanding
Hörsysteme aus der Schweiz, seit 1924
Hörgeräte  >  Ihr Gehör  >  Wie Ihr Ohr funktioniert
 
   

Wie Ihr Ohr funktioniert

"Stimmt, aber natürlich, Hören gehört auch dazu!" Eine oft gemachte Aussage. Denn bei der Aufzählung unserer fünf Sinne stocken viele schon nach dem Vierten: Sehen, Riechen, Schmecken, Tasten und ...? Hören, die unterschätzte Sinneswahrnehmung. Nicht so bei Bernafon – Hören ist unsere Leidenschaft.

Aussenohr Das äussere Ohr empfängt den Schall (Geräusche) und trichtert ihn durch den Gehörgang zum Trommelfell im Mittelohr.

Mittelohr Sobald die Schallwellen auf das Trommelfell treffen, beginnt dieses zu vibrieren. Diese Schwingungen wiederum setzen drei winzige, mit dem Innenohr verbundene Knochen (die Gehörknöchelchen) in Bewegung, wodurch der Schall in das Innenohr zur Hörschnecke (Cochlea) und zum Hörnerv gelangt.

Innenohr Im Gegensatz zum Aussen- und Mittelohr ist das Innenohr mit Flüssigkeit gefüllt, die sich beim Eintreffen des Schalls wellenartig zu bewegen beginnt. Dadurch werden die abertausenden Haarsinneszellen in der Hörschnecke aktiv und wandeln den Schall in elektrische Impulse um. Über den Hörnerv erreichen diese schliesslich das Gehirn, wo sie als Ton interpretiert werden.

© 2017, Bernafon AG
Druckdatum:27.05.2017
Quelle:Hörgeräte > Ihr Gehör > Wie Ihr Ohr funktioniert

Bernafon AG | Morgenstrasse 131 | 3018 Bern, Switzerland
Phone: +41 31 998 15 15 | Fax: +41 31 998 15 90 | www.bernafon.com